Bewertung von ARGE, Jobcenters, Sozialamt oder Arbeitsagentur in Aurich

Es wurden 114 Bewertungen in Aurich abgegeben.
Die Durchschnittsnoten lauten:
   Freundlichkeit: 4.5
   Kompetenz: 5.1
   Bearbeitungsdauer: 5.0
   Umgang mit Beschwerden: 5.3
   Erreichbarkeit der Mitarbeiter: 4.8
   Wartezeiten (beim Besuch des Amtes): 4.4
   Großzügigkeit bei der Auslegung von Rechtsvorschriften: 5.3
   Räumlichkeiten: 3.8
   Durchschnittsnote: 4.8

Die Kommentare:
Bitte beachten Sie: die Texte der hier veröffentlichten Umfrage unter unseren Usern sind inhaltlich ungeprüft, da uns eine solche Überprüfung angesichts der Vielzahl der Beiträge nicht möglich ist. Sollten Sie Beiträge mit anstößigem oder strafbarem Inhalt in der Umfrage finden, informieren Sie uns bitte umgehend. Solche Beiträge sind nicht gewollt. Wir werden Sie umgehend entfernen.


Es ist unglaublich in Aurich ! Unterlagen werden nicht bearbeitet. Auf Nachfrage heisst es einfach Unterlagen würden fehlen. Sachbearbeiter sitzen es einfach aus und verschlampen Akten ! Fühlen sich sehr sicher in dieser Machtposition ! Wer kontrolliert diese Leute eigentlich ? Gibt es eine übergeordnete Instanz, bei der man Hilfe findet ?

Es ist in Aurich egal, ob man jahrelang berufstätig war, seinen Job durch Krankheit oder Konkurs des Arbeitgebers verloren hat. Hier wird jede Chance genutzt den Antragssteller zu denunzieren und zu demütigen. Da kann man auch freundlich sein. Man muss sich drei Monate vor Arbeitslosigkeit melden! Es interessiert die Angestellten nicht, ob man es selbst erst gerade erfahren hat, das man plötzlich Joblos ist. Das gleiche gilt beim Amt für Hartz4, ... kämpft man sich mit 450,- Euro Jobs durchs Leben, weil keine Vollzeitstellen zu finden sind, wird man noch bestraft. Ich habe den Fehler gemacht und eine Saisonarbeit angenommen. Am Ende der Saison wird man behandelt, als habe man absichtlich keine besser bezahlte und vor allem Festanstellung angetreten. Warte seit zwei Monaten auf Entscheid, habe mittlerweile zweimal meine Miete nicht bezahlen können. Obwohl alle Unterlagen bereits abgegeben wurden lässt man mich das gesamte Jahr 2012 noch einmal einreichen. Dann heisst es auch noch, das Amt dürfte sich nach erneuter Einreichung weitere 6 Wochen zum bearbeiten herausnehmen. Aurichs Behörde treibt Leute in den Selbstmord !

Das Jobcenter Aurich versucht ständig, die Urteile des Sozialgerichts Aurich zu umgehen. Außerdem sollten die Mitarbeiter / Sachbearbeiter des Jobcenter Aurich kulanter sein, wenn es um Wohnungen geht, besonders, wenn es keine angemessenen Wohnungen gibt, wie es zur Zeit der Fall ist.

Bin jeden Winter auf Aufstockung angewiesen. Jeden Winter immer Theater .. Wartezeiten unendlich .. Telefonisch keine Chance. Bearbeitung noch länger. Aber dieses Jahr schießen sie den Vogel ab .. überall neue bzw. andere Sachbearbeiten.Nun ist alles Durcheinander ..dafür sind sie freundlicher geworden aber warte seid 8 Wochen auf Geld. Und da soll man keine Existensängste bekommen?? Hauptsache alle Mitarbeiter hatten ein schönes Weihnachtsfest und Ihnen hat Ente & Gans geschmeckt.

Sachbearbeiter inkompetent, fachlich unbelastet, persönliche Auffassungen, Meinungen und Vorstellungen fließen in Bescheide ein, die so rechtswidrig werden. KdU u. Heizkosten werden sofort nach nicht nachvollziehbaren Kriterien gekürzt und zwar sofort ohne Anhörung, Aufklärung oder 6-Monatsfrist.

Aufstockung permanent falsch berechnet, Widersprüche werden schleppend bearbeitet. Nachzahlungen werden ohne nachprüfbare Berechnung geleistet und sind zu niedrig. Überprüfungsanträge gem. §44 SGB XII werden nicht bearbeitet.

Auskünfte werden nicht erteilt. Eigene Fehler werden vertuscht. Zahlungen werden komplett eingestellt, ohne Bescheid, Begründung oder sonst etwas.

Einfach unbeschreiblich!

"Vermittlungsvorschläge" in Jobs sind teilw reine Utopie. 400 Euro Jobs werden als "Vollzeit" angegeben. Z.Zt. muß man alle zwei Wochen dort "antanzen" und sich regelrechten Unsinn anhören.... die gehören z.T. entlassen.... in den Hartz 4 Bezug!!! Einer von denen ist auch noch SPD.ler Denen haben wir H4 ja erst zu verdanken. Ich wundere mich nicht mehr darüber, das einige Wähler die Piraten bevorzugen. Von CDU/CSU/SPD/FDP und den anderen "Kackbratzen" ist ja nichts anderes zu erwarten

Meiner Sachbearbeiterin gelingt es seit Monaten nicht einen rechtlich, sachlich und rechnerisch korrekten Bescheid zu erstellen. Widerspruch nun schon seit 8 Wochen ohne Bescheid. Geänderte Heizkostenabrechnung werden bei der KdU-Berechnung trotz zeitiger Einreichung nicht berücksichtigt. Fehler werden trotz mehrfacher Hinweise nicht korrigiert. Entweder total inkompetent oder die Sache hat Methode und man will einfach diskriminieren, mürbe machen und schikanieren.

Hier fehlt die Freundlichkeit bei manchen Sachbearbeiter/in
Umgang mit Beschweden gleich Null.
Ohne Kompetenz.

wen ich da bin bei der arge wede ich nie höflich behandelt die schbeabeiter sind patzige lassen nicht mit sich rden warte zeiten sind immer 2 st minimum wen mann anruft ist nie einer sustendig oder zuereichen großzügikeit gibt es dort nicht ich selber haben von der arge 6 monerte kene leistug bekommen muste immer bei freunden schlafen und mich da aushalten lassen weil die age immer was geunden hat was alles verzögert hatte

Die Arbeitsvermittler sind ok, aber die Leistungsabteilung und darauf bezieht sich meine Bewertung.

Die Arge Aurich, bzw. die Mitarbeiter sind absolut unfreundlich, unhöflich und inkompetent. Alle Bescheide sind regelmäßig falsch, das Geld kommt nicht pünktlich und die Erreichbarkeit ist denkbar schlecht!

sachbearbeiter hat mich diskreminiert und als asozialer hingestellt hat mein antrag 6 wochen nicht bearbeitet,und dann noch falsch ausgerechnet so das ich 15,50€ zum leben habe einspruch wurde abgelent von der arge jetz klage vor dem sozialgericht.ich hoffe das die frau ihren job verliert und das ganze selber durchmachen muss ich bin jetz soweit das ich mich von klaps-doc behandeln lassen muss weil ich kein sinn in diesen leben mehr sa JA ICH BIN EIN ARGE OPFER

Wie alle Minderheiten werden auch die Hartz 4 Bezieher wie Menschen 2, Klasse behandelt!

tolle stadt aber das Jobcfenter dort kann man vergessen komme aus berlin da ist es nicht so schlimm wie hier

Für die Gesetze können die Mitarbeiter des JobCenters nichts und es stimmt doch: wer freundlich ist, wird auch so behandelt.
Nervig sind allein die penetranten Gespräche der Mitwartenden und die Anspruchshaltung, sowie die doch sehr dreckigen Teppiche auf den Fluren und in den Büros.
Wenn Andere auf den Fußboden kotzen, sich in die Hosen machen oder besoffen mit Stühlen um sich werfen, weil sie glauben, im Recht zu sein und es nicht sind, dann können die Mitarbeiter nichts dafür. Lernt, euch zu benehmen, dann werdet ihr auch freundlich behandelt. Bei mir klappts.

Ich habe in den letzten Jahren noch keine schlachten Erfahrung erlebt. Mir ist man immer freundlich begegnet. Ich sage da nur: "Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch heraus".


Wurde von der ArGe / dem Jobcenter mehrmals ganz mies reingelegt. Das hatte für mich mehrere widerrechtliche Sanktionen zur Folge. Vor kurzem konnte mir die Arbeitsloseninitiative Aurich behilflich sein. Geht da auch hin!!! unbedingt!!! Und vor allem: geht nicht (mehr) allein zur Arge / zum Jobcenter!!

Kann man nicht beschreiben.Fallen mir keine worte zu ein

nach der geburt meines kindes musste ich leider hartz 4 in anspruch nehmen.in den 5 jahren(bis zum 3 lebens jahr meiner tochter und 2 jahre umschulung) hab ich soviele sachbearbeiter gehabt dass ich zum schluß die namen nicht mal versucht habe zu merken.weil mit jedem "bescheid" stand da ein andere.somit hat man keine "vertrauliche" person die dich "betreut"
telefonische beratung finde ich sehr gut nur leider bleibt es auch bei der beratung es wird nicht umgesetzt.
wenn das amt irgendwelche "papiere" braucht dann oft ist es so das man mehrmal das gleiche bringen soll weil angeblich "die" es nicht bekommen haben.zum teil dauert die bearbeitung halbes jahr und länger..
allgemein bekommt man den eindruck das die beamten überfordet sind und wenig ahnung haben was sie da machen..


Arge Aurich ist leider wirklich das Letzte, das schlimmste ist nicht mal die lange Wartenzeiten oder Bearbeitungsdauer, sondern diese Unfreundlichkeit bzw die beleidigungen, nach deren meinung sind alle arbeitslose gleich: "Dumm und Faul" wir wollen nichts und wir können nichts, man geht mit Bauchschmerzen zu Terminen und mit Kopfschmerzen wieder nach Hause und da wird sich nie was dran ändern!

Das letzte, was man braucht, wenn man auf der Suche nach guter Arbeit ist.

Mitarbeiter sind nicht kompetent.Man wird schlecht behandelt.
Sie geben sich keine mühe wirklich Arbeit für einen Suchenden zu finden.sie sind sehr unfreundlich,sie geben einen immer das Gefühl als seien sie etwas Besseres,selbst wenn wann einen höheren Bildungsstandart hat als Sie.Und wenn sie nicht mehr weiter wissen wird man in einem Ein Euro Job gesteckt.Wo man mit besoffenen an einem Tisch sitzen und die Zeit tot schlagen muss.Zwangsarbeit.

Alles in allen sehr nett. Allerdings innerhalb der ARGE lange Fußwege von einem Ende zum Anderen. Die Mitarbeiter snd sehr bemüht.

Ich habe nur sehr schlechte Erfahrungen mit der Arge Aurich gemacht.Man ist stets sehr sehr unfreundlich.

Bei der ARGE Aurich stimmt rein gar nichts.
Am schlimmsten ist das die Mitarbeiter sich aufführen als wären sie die Herren und die Erwerbslosen rechtelose Knechte.

Diese ARGE ist ein wahres Disaster. Wer zu spät kommt hat
pech gehapt.Es werden täglich nur 16 Antragsteller in Ihrer
sogenannten Clearingstelle angenommen, wer Morgens nicht um vor 8 uhr da ist und somit nicht unter die 16 Personen fällt,muß am Tag drauf sein Glück nochmals versuchen.
Wartezimmer auf der ARGE ???? Man glaubt man sei beim Arzt.
Bei Neuantrag oder ähnlichem sollte man sich von 7:30 Uhr
bis mindestens 13:30 Uhr Zeit nehmen und Proviant mitnehmen.
Und noch vieles, vieles mehr !!! Disaster halt.

Eine unfreundlichkeit der Bedürftigen gegenüber das ist schon nicht mehr normahl.Es sollte mal eine Testperson da hingeschickt werden, dass die mal auf den boden der Tatsachen gehollt werden.

Die ARGE Aurich hat uns von vorne an nur getäuscht und verarscht!
Bestätigen erst eine Wohnung und nachdem man den Mietvertrag sagen sie nee, wir bezahlen die Wohnung nicht mehr.


Mehr wie Kaffee trinken, Anrufe Abweisen, Frühstück und Mittagspause in einem stück zu machen können die da leider nicht absolut unkompetent. Die Ehre des Menschen ist unantasbar, dies stimmt dort leider überhaupt nicht.

Man wird behandelt,wie ein Mensch Zweiter Klasse.
Besonders die Hilfsbereitschaft gegenüber behinderter Menschen lässt zu wünschen übrig.Armes Deutschland...Jeder "Schwarzfuss" bekommt mehr Hilfe.....
Kein Mitarbeiter der Arge Aurich,hat die Kompetenz diese Dienstleistung auszuüben.Es ist traurig,dass solche Personen so hohe Gehälter bekommen.Man setze sie lieber zum Kaffee kochen und Parkplatzfegen ein.Noch nicht einmal als Dienstboten kann man sie einsetzen,da sie keineswegs in der Lage sind,dass deutsche Sozialgesetz zu lesen.
Viele Grüsse

Die Mitarbeiter der ArGe Aurich sind sehr nett und hilfsbereit.
Ich habe bisher noch keine Schlechten Erfahrungen gemacht.

Die Bearbeitunsgzeit ist manchmal etwas lang aber die ArGe hat ja auch nicht nur einen Kunden.

Bezüglich Freundlichkeit kann ich nur sagen: Wer freundlich ist, wird auch freundlich behandelt!

Alles top, super zufrieden.... noch nie Probleme gehabt.. die Bearbeitungszeit könnte manchmal schneller sein aber das liegt sicherlich nicht an den einzelnen Mitarbeitern. Ich sage mal, wenn man freundlich mit dem Personal ist, so sind die auch freundlich zu einem selbst! Also Leute, probiert es doch selbst mal mit Freundlichkeit! :-)

Diese Arge zeichnet sich durch Ignoranz, Inkompetenz, Unfreundlichkeit u.ä aus

Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und helfen mir immer, wenn ich Probleme habe. Die Führungsebende kann man aber total vergessen. Über die Erreichbarkeit kann ich mich nicht beschweren. Meine zuständige Leistungssachbearbeiterin geht immer ans Telefon bzw. die Vertreterin.

Wartezeiten sind ok. Beim Arzt muss ich länger warten.

Die Räumlichkeiten sind furchtbar, erst recht, wenn man sie mit dem 1. OG im Kreishaus vergleicht.

Die Arge Aurich glänzt durch Inkompetenz und Arroganz. Mein
Widerspruchsbescheid v. 8.12.09 ist nach 4 Monaten immer noch nicht bearbeitet. Der Neuantrag noch nicht beschieden.
Leider muss alles per Sozialgericht (leider auch überlastet)
entschieden werden. Das Personal sollte ausgetauscht oder
geschult werden.

Durch interne Dienstanweisungen und Durchführungsverordnungen sind Sachbearbeiter gehalten z.B bei der KdU-Bearbeitung grundsätzlich rechtswidrig vorzugehen. Eindeutige Urteile und Rügen vom Sozialgericht Aurich bis hin zum Bundessozialgericht Kassel werden ignoriert. Trotz Zwang zur telefonischen Terminvereinbarung, sind Wartezeiten von mindestens 30-45 Minuten normal, obwohl kein anderer "Kunde" bedient wird oder wartet. Sachbearbeiter verlassen das Dienstzimmer und sperren ab, obwohl der Antragsteller mit festem Termin vor der Tür wartet. Korrekte Sachbearbeitung nur durch Gerichtsverfahren erzwingbar.

Man kann nur sagen Arbeit und Soziales Chaos !

Freundlichkeit:Die Mitarbeiter sind recht in Ordnung
Kompetenz


Von Antragsstellung- bis zur Abgabe ( 4 Besuche )
21,5 Stunden dort verbracht.
Nur der Teamleiter hat wirklich Ahnung.
Alle anderen SB schieben die Menschen von einem Raum in den anderen. Und keiner weiß Bescheid. Können nicht mit dem PC umgehen. Schreiben sie die Notizen in einen Block, weil sie nicht wissen wie das Programm funktioniert !
Die Räumlichkeiten sind so etwas von dreckig ! Und das schon morgen um 8.30 Uhr. Nach Auskunft eines SB haben sie es dort ja auch mit "nicht gesellschaftsfähigen Menschen zu tun." Die Bearbeitungsdauer ist noch mehr als 6 !

keine auskünfte, keine mitarbeit man ist auf sich allein gestellt, es sei denn, man hat in seinem bekanntenkreis jemanden, der sich damit auskennt und somit dem "berater" damit konfrontiert...dann bekommt man auch antworten.

Ich sag nur das letzte! Aber was solls muss man durch!Fehler die die machen muss ich ausbaden aber die haben ja immer recht!!!

Man wird behandelt wie ein Verbrecher bzw. Schmarotzer. Menschenunwürdiges, respektloses Verhalten der ARGE-Mitarbeiter. Bearbeitung von Anträgen wird immer wieder verzögert. Amtswillkür. "Der Fisch stinkt immer vom Kopf her" - was man bestätigt sieht, wenn man die Obrigkeiten der ARGE Aurich mal richtig unter die Lupe nimmt.

Es kann nicht sein das man einfach zuwenig ausbezahlt bekommt ! Holt das sozialamt wieder !!!!!!

Jeder Mitarbeiter der Arge erzählt einem ständig was anderes. Und fragt man ein letztes mal nach versteht man die ganze Welt nicht mehr, weil 5 Berater einem 5 verschiedene Sachen gesagt hat.
Und wenn man Probleme hat hilft einem keiner. Nein man muss sogar dann noch zum Anwalt gehen und wird immer noch dann von der Arge verarscht

Anderaund werden Formulare angeforedert obwohl es alles vorliegt will man jemand am Telefon sprechen ist niedmand erreichbar und das über Tage. Es ist einfach MENSCHEN QUÄLERREI !!!


Als bedürftigter sollte man meinen,dass alles was bei der ARGE Aurich berechnet wird dem auch entspricht.
Aber dem ist leider oft nicht so!!!
Vielleicht sollte mal Fachpersonal eingestellt werden!!!
Es erscheint sehr oft der Eindruck das die Mitarbeiter der ARGE Aurich nicht wissen was Sie tun.Naja,...bis auf darauf,das Sie Profis sind was das bedienen der Kaffeemaschine betrifft.
LEIDER!!!

die arge aurich bzw. ihre mitarbeite gehen mit dem geld um das sie zahlen müssen als ob es ihr eigenes ist.. alles wird in frage gestellt. man bekommt falsche anträge und die bearbeitung kann auch mal 6-8 wochen dauern

Man wird da nur Behandelt wie der Letzte Dreck. Sobald man was gegen die Meinung der Sachbearbeiter sagt hat man schon eine Sanktion.

Antragsbearbeitung (ALG II) dauert trotz vorliegen aller erforderlichen Unterlagen bereits über 6 Monate. Die Erreichbarkeit der Sachbearbeiter ist nahezu unmöglich. Der Antrag wurde Abgelehnt, habe Widerspruch eingereicht, der wurde jetzt abgelehnt muss jetzt zum Gericht um mein recht durch zu setzen. Bin ein sogenannter Aufstocker und weis das ich einen Anspruch von ca. 350-400 € habe, aber die Arge lehnt es ab und ich weis so langsam nicht mehr wie ich meine Familie Ernähren soll.

Die Arge Aurich glänzt durch Inkompetente Mitarbeiter in allen Bereichen. Die Arbeitsvermitler senden einen Berufsunfähigen Zimmerer Stellenangebote als Zimmerer zu (kein Einzelfall) oder in einen anderen Fall hat ein Arbeitsvermitler jemanden eine Vollzeitstelle versaut nur weil er bei dem Chef angrufen hat und zu ihm sagte "nimm ihn doch als Praktikanten das wird ihnen doch billiger" jeder kann sich ja Denken was der Chef da gemacht hat. Die Sachberarbeiter der Leistungsabteilung sind noch Dümmer denn die meisten kennen das SGB II wohl nur aus Hörensagen und von den Dienstanweisungen der BA nicht eine einzige.

ich bin sehr endtäuscht von dem Amt.Sie haben mich merhmals sitzen lassen ohne Geld

Wenn man eine änderung hat wegen arbeitslosigkeit hat wartet man mindesstens 3 Monate bis man vielleicht mal Geld sieht und wenn man da denn noch versucht anzurufen ist ersteinmal der pc nicht funktionstüchtig, sodaß man später wieder anrufen soll.danach nimmt aber keiner mehr das Telefonat an ,oder es ist nur noch besetzt.Irgendwie schon sehr komisch,aber um arbeit soll man sich kümmern und bekommt denn noch 2 Einladungen pro Woche. Für 35 km ohne Geld ich weiß garnicht wie die sich das denn vorstellen.Dazu kommt dann noch ,dass man noch 4 kids zu Hause hat die jeden Tag auf Essen und Trinken warten,aber das kümmert die Arge nicht.

Miserabel, treiben vorallem Familien mit Kindern in den Ruin wegen langer Bearbeitung, Widersprüche werden zu lange bearbeitet.Wenn ich so arbeiten würde wie die ARGE Aurich, würde man mich entlassen.Aber es gibt auch 1- 2 kompentente Sachbearbeiter, ich denke man sollte dort in der Chefetage mal aufräumen.

Wenn man so wie die Mitarbeiter der ARGE Aurich im normalen Berufsleben arbeiten würde,wäre man sehr schnell Kunde bei der ARGE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Antragsbearbeitung (ALG1) dauert trotz vorliegen aller erforderlichen Unterlagen bereits über 7 Wochen. Die Erreichbarkeit der Sachbearbeiter ist nahezu unmöglich.

Den sie wissen nicht was sie tun! 75% der Sachbearbeiter
sollte man, mit dem Geschäftsführer nach Hause Begleiten.
Es müssen Arbeitsberater,und Sachbearbeiter sein die sich
damit Auskennen.Der vergleich ist,das jeder Facharbeiter
einen Doktortitel zum Brief bekommt.Mehr möchte ich dazu,nicht sagen Traurig aber Wahr.


Bislang wurden wir in der Arge Aurich wie Menschen 3.Klasse behandelt! Selbst einfachste Fragen werden mit unsinnigen Ausführungen kommentiert und dann abgewimmelt.
Angeblich hat der Teamleiter ein Rundschreiben an die Angestellten gegeben, in dem es heißt, das soviele wie möglich abgewimmelt werden sollen! Na Schönen Dank!

Es wird von allen erwasrtet das man Termine einhält, nur die ARGE Aurich nicht!
Und ständige ablehnungen,obwohl man sich den § rausgesucht hat und im recht ist...Der Teamleiter von Aurich lehnt immer alles ab

Die Mitarbeiter der ArgE Aurich sind arrogant und gänzlich inkompetent. Alle Bescheide mußten widersprochen werden und
vor dem SG Aurich ausgefochten werden. Keinerlei Einsicht
seitens der ArGe.

- Freundlichkeit: variiert nach Sachbearbeiter und Großwetterlage von super gut bis super mies;
- Bearbeitungsdauer: wird ähnlich gehandhabt wie beim Thema Freundlichkeit;
- Mitarbeiter der ArGe sollen für ihre "Kunden" erreichbar sein?!?? Habe es leider schon erlebt, dass zu den normalen Büro-Zeiten weder der Sachbearbeiter erreichbar war noch die genannte Urlaubsvertretung noch die Vertretung von der Vertretung. Alle anderen ArGe Mitarbeiter fühlten sich nicht zuständig. Da Briefe nie persönlich signiert werden oder ein Sachbearbeiter angegeben ist, wirds noch schwieriger, bei Rückfragen jemanden zu erreichen;
- Wartezeiten: Wenn man die Zeit abzieht, die man braucht um jemanden zu finden, der zuständig ist, dann gehts noch einigermaßen zügig. Man sollte also in jedem Fall genügend Zeit mitbringen;

Zum Thema Kompetenz:
Die Arbeitsvermittler sind einfach inkompetent, und als Akademiker im ländlichen Raum darf man sich zusätzlich noch unqualifizierte Sprüche über die Wahl des Studiengangs anhören. Wer nen Job will, sollte die Arbeitsvermittler so gut es eben geht meiden und fleißig selber suchen. Alles andere ist schlicht Verschwendung wertvoller Ressourcen. Schade, denn manchmal wäre kompetente Unterstüzung sicherlich hilfreich.

Ich finde es gräßlich wie man behandelt wird.
Allein der Zusammenhalt der Mitwartenden und
der hier und da laut werdende Galgenhumor
macht den Gang zum Amt erträglich.

Vielen Dank für Ihre Mühe mit dieser Website.
Good job !

Die ArGe Aurich ist unfreundlich, inkompetent und arrogant.

Bearbeitung von Anträgen dauert viel viel zu lange
warum wird man so von den Dienstellen behandelt.
Die Menschlichkeit bleibt auf der Strecke!

Ganz ok, sehr freundlich nur beim Umgang mit Beschwerden schalten sie auf Stur, wie wenn man sie persönlich angreifen würde.

Dies Arge ist die Katastrophe schlechthin. Seit 2005 fehlerhafte Bescheide, die immer noch nicht korrigiert wurden.
Alles muss über das Sozialgericht geklärt werden. Kenn ihre eigenen Verordnungen nicht oder falsch. Man sollte die ganze Belegschaft nach Hause schicken!

Die ArgE Aurich ist eine Katastrophe. Keine Ahnung von den Vorschriften des SGB II und wenn doch, werden sie vorsätzlich
falsch angewandt. Gegen jeden Bescheid muss man Widerspruch
einlegen, der regelmässig abgelehnt wird und dann per Klage beim Sozialgericht landet.

Meine Widersprüche aus 2005 sind immer noch nicht bearbeitet.
Mein neuer Fortzahlungsantrag, gestellt am 12.02.08, bis heute
nicht beschieden. Alles läuft nur über das Sozialgericht.
Bis heute war kein Bescheid in Ordnung. Das Personal ist arrogant, inkompetent und unfreundlich. Beratung ist für die
Arge Aurich ein Fremdwort.
Alles in allem sehr, sehr schlecht!!!!!

Sehr unfreundliches und inkompetens Personal. Ewig lange
Bearbeitungszeiten. Immer wieder falsche Bescheide. Recht
bekommen nur beim Sozialgericht. Nach dem urteilspruch wieder
gleichen fehler im Folgebescheid.

Ein eigenwilliges Auslegen der Rechtsvorschriften.

Naja,die Sachbearbeiter sind so gut wie nie zu erreichen. Die Info ist sehr unfreundlich als wäre man kein richtiger Mensch. Die meisten wissen garnicht was sie sagen,kennen keine Gesetze und halten sich auch nicht dran,sie scheinen zu denken, man sei auf ihr Wohlwollen angewiesen. Alles in allem bin ich sehr unzufrieden mit dieser Agentur, man sollte die Menschen besser schulen und ihnen einen freundlicheren Umgang nahe legen.

ein einziges grauen-die arge in aurich. unfreundliche mitarbeiter, falsche auskünfte wurden mir zum verhängnis. lange wartezeiten, räumlichkeiten lassen zu wünschen übrig. es sind alles menschen die auf den fluren sitzen-alles einzelne schicksale-die angstellten sind mehr als unfreundlich. der gang zum amt ist schon schlimm genug, aber dann auch noch behandelt zu werden wie ein mensch 2ter klasse ist absolut grausam.

Leider haben die Mitarbeiter dieser ArGe nur sehr geringe fachliche Kompetenz, zudem sind sie sehr unfreundlich. Um in diesem Amt etwas zu erreichen, muss man schon mit dem ganz zum Sozialgericht drohen, damit man hier überhaupt was erreicht.

In der ganzen Sache nicht zufriedenstellent.Teilweise unfreundlich und nicht kompetemt.

Überwiegend Sachbearbeiter die Arbeitslose miserabel behandeln, herablassend.Ich kenne das SGB II bisher besser als mein Sachbearbeiter, die sollten mich einstellen.Eilanträge vorallem von Familien mit Kindern werden trotzdem endlos hingezogen.Ich habe mal gefragt ob die Prämien bekommen wenn sie wieder einen übers Ohr gehauen haben.

Die Freundlichkeit ist besser geworden.Als Kunde wird man nicht behandelt.

Man bedenke das die Herrschaften die über das weitere Leben ganzer Familien entscheiden, von uns Steuerzahlern bezahlt werden und das werde ich denen das nächste Mal auch mal sagen und sie daran erinnern das wir alle, den Mist den die ständig verzapfen zahlen müssen, davon das die ganzen Familien in den Ruin treiben ganz zu schweigen.

Die Arge verstößt gegen geltendes Recht! Die Widersprüche von 2005 sind noch nicht bearbeitet un die aktuellen bescheide
alle fehlerhaft. Mein recht habe ich nur vor dem Sozialgericht
bekommen.

Meine Widersprüche aus dem Jahre 2005 wurden immer noch nicht
bearbeitet. Die Folgeanträge sind seitdem immer noch falsch
und werden nicht korregiert. Die Sachbearbeiter sind unfreundlich, zynisch und arrogant.

mein eindruck ist das es sich eher um eine verwaltung als um eine vermittlung handelt, wie sonst soll ich mir erklären das von der AA keine stellenangebote kommen.
oder sollte das damit zutun haben das mein sachbearbeiter zufällig der ortspolitiker hier bei uns ist? ein schelm wer böses dabei denkt.

xxx
Der Kommentar wurde wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten von der Redaktion geändert!

Die Arge in Aurich ist leider sehr schlecht. Mein Sachbearbeiter war total unfreundlich und unkooperativ und hat meine Briefe angeblich nie erhalten und somit wurde mir ruckzuck der Antrag zu unrecht gestrichen. Auch die Wartezeiten von 2h trotz Termin sind traurig...

Meine Tochter(mit Kind) stellte einen Antrag auf Grundsicherung, vor fast einem Jahr! Immer neue Anträge, neue Ämter mit neuen Anträgen usw. usw. Keine Antwort und kein Geld. Wenn wir die Möglichkeit hätten sie zu untestützen würden wir es auch machen, leider sind wir auf die Hilfe des Staates angewiesen und haben schon verloren. Schade, dass wirkliche Hilfen nicht gegeben werden. Mehr Beratung wäre nicht schlecht.

Ich kann mich nur der Mehrheit anschliessen.Jeder Sachbearbeiter sollte einmal das mitmachen was wir mit denen mitgemacht haben. xxx Normalerweise müsste man gegen die Vorgehensweise etwas unternommen bevor die ARGE AURICh noch mehr Familien in den Ruin stürzt. Das schlimmste die werden von unseren Steuergeldern bezahlt.Kopfschüttel
Der Kommentar wurde wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten von der Redaktion geändert!

Die Arge Mitarbeiter sind unkompetent, anmaßend und unfreundlich. Die Bearbeitungszeiten z.B. bei Widersprüchen dauern in meinem Fall über ein Jahr. Folgeanträge werden nicht bearbeitet. Erst nach einschalten des SG wird man dort tätig.

Die Sachbearbeiter sind größtenteils sehr nett und hilfsbereit,allerdings lassen die Damen an der Info in Sachen Freundlichkeit zu wünschen übrig.Die sind teilweise sogar ziemlich unverschämt und herablassend.

Mein Erstbescheid dauerte 10 Monate und nur nach Einschalten des Sozialgerichtes wurde ein Bescheid erlasen, der natürlich auch noch falsch war. Noch heute wird an diesem Bescheid vom
05/05 - 10/05 herumgedoktert und verbessert. Die Sachbearbeiter wechseln wöchentlich und keiner weiss Bescheid.
Somit warte ich immer noch auf eine Nachzahlung für diesen Zeiraum von ca. 1600,00 €, von den nachfolgenden Zeiträumen ganz zu schweigen.

Nur schlechte Erfahrungen bei der Arge Aurich gemacht!
Hoffnungslos!

Die ARGE Aurich arbeitet schlecht ist unfreundlich und lehnt selbst Rechtsansprüche erstmal ab um die Leute zu zermürben, wer aufgibt hat verloren , wer klagt hat gute Chancen

Ich kenne nur Aurich, aber schlimmeres kann ich mir nicht vorstellen. Die Mitarbeiter der ARGE sind anscheinend darauf getrimmt jeden HartzIV-Antragsteller als potentiellen Betrüger zu sehen.

KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR KEIN KOMMENTAR

Man wird dort von vorne bis hinten vera...... Es wird einem überhaupt nicht geholfen.

Die ArGe Aurich ist eine Katatstrophe³.Man wird behandelt wie der letzte Dreck. Ich wünschen den Mitarbeitern der ArGe dass die auch mal auf der anderen Seite des Schreibtisches sitzen und sie dann auch so behandelt werden. Denkt Ihr ArGe Mitarbeiter eigentlich Ihr seid unkündbar?? Oder gar was besseres?? Mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde wegen Untätigkeit,könnte es auch passieren,dass Ihr mal Arbeitslos werdet und dann zur Unterschicht gehört.

die benotung sagt ja wohl alles !!! es ist eines der schlechtesten ämter die ich je in meinem leben aufsuchen durfte. unkompetent, langsam, unfreundlich, stehen nicht zu ihren aussagen und einfach nur sch....

unter aller xxx das amt. die sollte man alle auf die andere seite des schreibtisches setzen.
Der Kommentar wurde wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten von der Redaktion geändert!

Einfach grausam diese Arge. Man wird behandelt wie ein Schwerverbrecher. Außerdem bekommt man keine vernünftige Beratung. Ich habe nur durch drohen mit dem Sozialgericht etwas bewirken können.Ich kann nur jedem empfehlen, sobald es zu Problemen mit der Arge kommt, sofort mit dem Sozialgericht zu drohen, denn das wirkt manchmal echt wunder.

Bei der ARGE des LK Aurich mangelt es an extremer fachlicher Kompetenz. Man wir unzureichen Informiert und bekommt auch keinerlei Unterstützung bei Hilfegesuchen. Ausserdem, wird man dort von denn männlichen Mitarbeitern als Mann sehr unfreundlich und herrabwertend behandelt. Ich war einige Zeit Bezieher von ALGII,bin aber seit Mai wieder in Arbeit und verdiene nun 400 € netto weniger,als das was ich zuvor an ALG II hatte. Ich frage mich allerenstens, wo dort die soziale Gerechtigkeit bleibt.

Erfahrungsweise ist die ARGE AURICH misserabel.SIe arbeiten langsam wenn überhaupt ohne drohen mit dem Sozialgericht läuft garnichts

Die Zustände der ARGE Aurich sind miserabel.Unfreundliche Mitarbeiter , ohne Androhung mit Sozialgericht läuft fast nichts, Menschen stehen monatelang ohne Geld da.AUf Widersprüche wird meistens nicht reagiert und mit dem Sozialgesetz kennt sich dort kaum jemand aus

Die ARGE Aurich ist miserabel,telefonisch schlecht zu erreichen, wenn man dort hingeht wird man von einer Tür zur anderen geschickt. Lässt Menschen obwohl sie einen Bescheid erstellt haben ewig ohne Geld dastehen. Von den SGB-Gesetzen haben die überhaupt keine Ahnung muss in vielen Fällen er st das Sozialgericht verständigt werden bevor überhaupt etwas passiert.

unkompetentes personal , leitung ist überfordertund hat keine eigene meinung

Beschwerden und Widersprüche werden nicht bearbeitet. Es muss
wahrscheinlich wieder Untätigkeitsklage erhaoben werden.

Die Bearbeitung meines Erstantrages hat 10 Monate gedauert und wurde erst nach dem einschalten des Sozialgerichtes entschieden. Seitdem jagt eine Schikane die nächste. Ich lasse
alle Bescheide und Schreiben nur noch von meinem Anwalt beantworten. Reinste Schikane, null Beratung.

Unkompente und über alles erhabene Mitarbeiter.
Bei der ARGE Aurich ist man Bürger 2.Klasse.

unglaublich inkompetente mitarbeiter in dieser arge, ständig kürzungen wegen Mietspiegel, keine Förderung weil kein Geld vorhanden was gelogen ist, Jobangebote sind ein witz und grundsätzlich für Praktikum oder unterbezahlt... Ich habe da keine Freude dran mir das da immer zu geben...

Bei der ARGE Aurich frage ich mich manchmal aus welchen Ecken die Mitarbeiter hervorgeholt worden sind.
Die Kompentenz bei einigen Mitarbeitern geht gegen null.
Strenge Hirachie,Entscheidungsbefugnis der einzelen Mitarbeiter sehr gering.
Auslegung der Rechtsvorschriften streng nach Plan Schema F ,besonders was die KDU betrifft.
Rechtliche Verstösse bei 1€ Jobs werden stillschweigend hingenommen und unter den Tisch gekehrt.
Widersprüche werden nur zögerlich bearbeitet.
Schlimm ist der Eingangsbereich.Ausserhalb der Ä–ffnungszeiten ist er abgesperrt.Dieser wird erst Punkt 8(Oder DO auch Punkt 14.30 Uhr )entfernt.
So dränglen sich dann 5- 10 min vor Ä–ffnung immer 20 -30 Personen auf ca.20 qm.Er wird auch keine Rücksicht auf Ä„ltere,Behinderte ,Kinder ,Schwangere genommen.

Es sind eindeutig zu wenig sitzmöglichkeiten da.
Die Wartezeit ist meistens zu lang, das beruht auf der Tatsache, dass viel zu viele Privatgespräche von den Beamten geführt erden und weil sie zu oft Kaffeepause machen!
Die Bearbeitung der Aufträge dauert auch zu lange, das liegt daran, dass die Mitteilungen der Hartz IV Stelle (z.B. dass noch was fehlt) erst über Nürnberg geschickt werden müssen. Dadurch brauch ein Brief 5 Tage, bis er beim Antragssteller ist.

Bei einigen Mitarbeitern der ARGE Aurich bekommt man das Gefühl als hätte man die Zeit bis zum xxxx zurückgedreht.

Schlechte Behandlung, enorm hohes Misstrauen und nicht vorhandene Kompetenz
Der Kommentar wurde wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten von der Redaktion geändert!

Die Freundlichkeit und Kompetenz läßt sehr zu wünschen übrig. Man wird schnell abgefertigt und Hauptsache man sieht die Tür von draußen. Die Probleme werden nicht mit einem zusammen erläutert und man wird im Regen stehen gelassen.

Ich habe im Mai d.J. einen Antrag auf ALG II gestellt, bis heute keinen Bescheid erhalten. Auf Nachfragen nur Vertröstungen, keiner ist zuständig. Die Rechte weiß nicht was die Linke tut. Auch eine Beschwerde beim Geschäftsführer hat nichts geholfen. Jetzt läuft eine Klage beim Sozialgericht Aurich!

dort ist hopfen und schmals ferloren..................................................................................................

Weiterbildungsmöglichkeiten werden nicht bearbeitet.

Man hat nur Probleme mit der Arge.Nur Laufereien.Könnte besser sein.Wird zu wenig Bezahlt

Bin Allgemein zufrieden, sollten bloß Ihre Hausaufgaben machen bevor Sie einen wegen kleinigkeiten anschreiben und dann alles in die länge ziehen.

Ich habe vor einem halben Jahr Antrag auf Arbeitslosengeld II gestellt, aber bis heute keinen Bescheid erhalten. Alle 3-4
Wochen kommt ein Schreiben, in dem neue Unterlagen angefordert
werden. Die Sachbearbeiterin ist so gut wie nie zu erreichen,
meistend krank oder in Urlaub.