BFD und FSJ Stellen

Hilf mit, die Welt ein Stückchen besser zu machen!

Ohne ehrenamtliches Engagement ist eine Gesellschaft arm, grau, dunkel. Hilf mit, sie heller und bunter zu machen! Engagiere dich in einem Freiwilligendienst.

Interessen sind verschieden – deswegen haben wir eine Vielzahl unterschiedlicher Einsatzstellen in unserer Stellenbörse für dich zur Auswahl. Wir helfen dir, eine Bundesfreiwilligendienst oder FSJ Stelle zu finden, die zu dir passt!

Ein paar Beispiele, für Bereiche in denen wir Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst vermitteln: Kinderbetreuung, Krankenhilfe, Altenhilfe, Eingliederungshilfen, Jugendherbergen, Jugendhilfe, Austauschorganisationen, Schulen, Behindertenhilfe, Inklusion.

Bewerber

Worauf wartest Du? Bewirb dich jetzt für eine BFD oder FSJ Stelle.

  Bewerbung für ein FSJ oder den BFD

Du hast noch Fragen oder benötigst noch mehr Hintergrundinformationen über den Bundesfreiwilligendienst oder das FSJ? Dann lies hier weiter: Freiwilligendienst.

Einsatzstellen und Träger

Liebe Einsatzstellen und Träger, Ihnen steht unsere Stellenbörse für den Bundesfreiwilligendienst und das FSJ zur Verfügung. Wir helfen Ihnen die Freiwilligen zu finden, die zu Ihnen passen. Stellen Sie Ihre Organisation vor!

  Registrierung als Träger eines FSJ oder BFD

Informationen zum FSJ und BFD

Was ist das FSJ?

FSJ ist die Abkürzung für Freiwilliges Soziales Jahr.

Das FSJ ist ein Freiwilligendienst für jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren. Dieses Freiwillige Soziale Jahr bietet die Möglichkeit
- seine Persönlichkeit weiterzuentwickeln,
- der Begegnung mit anderen Menschen,
- die Gesellschaft mitzugestalten,
- einer beruflichen Orientierung und das Kennenlernen sozialer Berufsfelder,
- die persönliche Eignung für einen sozialen Beruf zu testen.

Das FSJ erstreckt sich über einen Zeitraum von 12 Monaten und beginnt in der Regel am 1. August oder am 1. September eines Jahres. Die Mindestdauer beträgt 6 Monate, die Höchstdauer 18 Monate.

Das FSJ ist als ganztägige, überwiegend praktische Hilfstätigkeit in gemeinwohlorientierten Einrichtungen ausgestaltet. Einsatzstellen sind vor allem Einrichtungen der Altenhilfe, der Behindertenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, einschließlich der Einrichtungen für außerschulische Jugendbildung und Einrichtungen für Jugendarbeit oder in Einrichtungen der Gesundheitspflege sowie kulturellen Einrichtungen.

Während des FSJ erhalten die Freiwilligen
- Taschengeld,
- eventuell Unterkunft und Verpflegung,
sind die Freiwilligen beitragsfrei in der der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung versichert.
Die Eltern haben während der FSJ-Zeit ihres Kindes Anspruch auf Kindergeld.

Was ist der BFD?

BFD ist die Abkürzung für Bundesfreiwilligendienst. Eine andere Kurzform ist Bufdi.

Der Bundesfreiwilligendienst liegt in Trägerschaft des Bundes und ist parallel zum FSJ geregelt. Es gibt allerdings keine Altersbegrenzung; der BFD kann damit auch von Personen geleistet werden, die das 27. Lebensjahr bereits vollendet haben, von Menschen im mittleren Alter und von Senioren.

Inhaltlich gibt es keine Unterschiend zwischen BFD und FSJ, oft bieten Einsatzstellen beide Freiwilligenformen an.

Die Leistungen sind ebenfalls identisch.