Als Flüchtling in Deutschland

Menschen suchen Schutz vor Gewalt, Krieg und Zerstörung

Flüchtlingen helfen, gesellschaftliches Engagement zeigen

Viele tausend Menschen, Männer, Frauen und Kinder, kommen jeden Monat nach Deutschland, um Schutz vor Krieg, Gewalt und Zerstörung zu suchen. Sie können in Deutschland Flüchtlingsschutz und Asyl beantragen.

Asylgesetz

Die Bundesregierung hat das Asylrecht reformiert und ein neues Asylgesetz geschaffen. So kann die steigende Zahl der Asylverfahren schneller bearbeitet werden. Zu den Änderungen im Einzelnen lesen sie hier: Asylgesetz.

Wir schaffen das!

Anläßlich ihrer politischen Bilanzpressekonferenz vor vielen Journalisten am 31. August 2015 beschrieb die Bundeskanzlerin die Ankunft von knapp 1 Million Flüchtlingen als "eine große nationale Aufgabe". Sie erklärte: "Das Motiv, mit dem wir an diese Dinge herangehen, muss sein: Wir haben so vieles geschafft, wir schaffen das. Wir schaffen das, und wo uns etwas im Wege steht, muss es überwunden werden!"

Wir wollen uns den zuversichtlichen und Mut machenden Worten der Bundeskanzlerin anschließen und allen Zweiflern und Skeptikern zeigen, dass Deutschland die Aufgabe bewältigt und den Flüchtlingen eine neue Heimat bieten und auch selbst davon profitieren kann.

Allen Menschen, die sich am Schaffen beteiligen, haben die Möglichkeit, ihren Beitrag ganz Deutschland zu zeigen.

Hier: Wir schaffen das!

Was ist zu tun

Viele Menschen in Deutschland stellen sich die Frage, was wir tun müssen, um den Flüchtlingen ein freundliches Willkommen und einen menschenwürdigen Aufenthalt in Deutschland zu geben. Wir zeigen einige Punkte auf, die bearbeitet werden müssen: Was ist zu tun?